Über mich

Alles begann 1975 mit meiner Geburt, danach beschauliche Kindheit mit all dem Blödsinn den man so macht aber immer schon mit dem Hang zur Bühne.
1996 dann die ersten Gesangsstunden bei Juliane Stieglitz in St. Pölten, danach Mitbegründer des MusikVeranstaltungsVereines KlangKasten (www.klangkasten.at).
2000 dann Studium am Franz-Schubert Konservatorium in Wien für Jazz-Gesang bei Inés Reiger. Zusammenarbeit mit Tanzorchester Cremisa, Wolfgang Lindner Band, „Die Jungen Stadlmusikanten“, Pepe Allstar Band, Broadway Big Band, Joe Hofbauer Big Band, und vielen anderen Künstlern und Formationen.
Mit dem Tanzorchester Cremisa sind wir seit 2013 auch regelmäßig für Hapaq Lloid auf der MS Europa2 unterwegs. Neben dem normalen Boardorchesterdienst sind wir immer wieder auch fürs Hauptabendprogramm im Einsatz mit div. Shows (Udo Jürgens Tribute, Blues Brothers Show, Rat-Pack Special).

Zwischenzeitlich war ich auch verheiratet und hab 3 Kids mit meiner Ex-Frau – aber alles gut, wir sind erfolgreich geschieden, verstehen uns blendent und sind ein riesen Patchwork Clan. Gemeinsam mit meiner Lebensgefährtin (auch Musikerin in Wien) hab ich in Wien ein zweites zu Hause gefunden. Mit meiner Pendlerei zwischen den Städten wo ich zum Einen arbeite, wo meine Kinder zu Hause sind, meine Liebe wohnt, wo ich mit meinen Kumpels auf einen „Kaffee“ gehe liegen viele hunderte Kilometer.
Dieser Lebensumstand war der Anstoß für den Titel des Projektes „Zwischenzeitnehmer“ – dieser Song beschreibt sehr gut meine aktuelle Lebenssituation… denn der Zwischenzeitnehmer bin ich!